Ladegut für Modelleisenbahn selber herstellen

Da der Anspruch an die eigene Modelleisenbahn mit der Zeit wächst und irgendwann das einfache Ladegut des alten BTTB Schienenmaterials nicht mehr ausreicht, haben wir angefangen selber Ladegut für die TT Modelleisenbahn herzustellen. Diese Anleitung ist auch für andere Modellbahn Spuren geeignet.

Wie so oft kommt irgendwann der Moment, wo vom Nachwuchs die Frage kommt, "Papa, wann spielen wir mal wieder mit der Eisenbahn?". So auch dieses dieses Jahr (2022) pünktlich zur Weihnachtszeit. Die voll beladenen Züge fahren über die kleine BTTB Anlage und je öfter man hinschaut fällt auf, dass irgendwas noch nicht stimmig ausschaut. In diesem Jahr viel uns das einfach und billig wirkende Kohle- und Holz-Ladegut von BTTB auf. Kurzerhand etwas herumgekramt und die Schotter- und Kohletüte rausgesucht. Nun kann es losgehen.

Was wir zum Herstellen des Ladeguts benötigen

Ladegut selber herstellen - Materialliste
  • Benötigt wird das alte Ladegut
  • einer der Anhänger wo das neue Ladegut rein soll
  • Holzleim
  • Ladegut! (in meinem Fall, Gleisschotter und Steinkohle von NOCH 09202
  • Balsaholz oder Styropor als Träger
  • Schwarze Farbe / Edding / Spraydose
  • Frischhaltefolie

Warum wir den Anhänger nicht einfach mit Ladegut vollkippen...

Natürlich kann man sich das Leben auch einfach machen und den Wagen einfach mit neuem Ladegut vollkippen. Das hat dann aber mehrere Nachteile! Zum Einen verbraucht man dadurch deutlich mehr Material und zum Anderen wird der Wagen um einiges Schwerer. Deshalb verwendet man leichtes Füllmaterial wie Balsaholz oder Styropor um den verdeckten Teil einfach und leicht aufzufüllen. Nur die obersten / sichtbaren Schichten werden mit dem Ladegut versehen.

eigenes Ladegut selber herstellen - Anleitung

  1. Ladegut vermessen: Als erstes muss man natürlich das bestehende Ladegut entfernen und vermessen. Wer keine Lust auf vermessen hat, kann das bestehende Ladegut auch einfach umreißen. Die alten BTTB Holzpaletten (Plastik) bei mir haben die Maße von 6,9x2x1,2 cm (Länge x Breite x Höhe).
  2. Dann werden die Balsabrettchen / Styropor Plättchen zurecht geschnitten bzw. übereinander geklebt um auf die richtige Höhe zu komme
  3. Der Wagen, für den den neue Ladegut vorgesehen ist, wird nun großzügig mit Frischhaltefolie ausgelegt
  4. (Optional) die Balsabrettchen / das Styropor vorher dunkel lackieren oder bemalen damit später nix durchschimmert
  5. Die Balsabrettchen / das Styropor einseitig dünn mit Holzleim einstreichen und die Plättchen in Wagen legen
  6. Ladegut dazu geben z.B. Schotter oder Kohle
  7. Mit etwa Spüli und Wasser verdünnter Holzleim mit einer einfachen Spritze über das neue Ladegut tropfen
  8. Abwarten und Trocknen lassen

Weitere Beiträge zum Thema Modelleisenbahn oder Ladegut herstellen