Akku-/Batteriewechsel beim TACKTICK Micro Compass

Der Tacktick Micro compass geöffnet mit altem defektem Akku/Batterie
Der Tacktick Micro compass geöffnet

Meinem TACKTICK Micro Compass verließ dieses Jahr jegliche Lebensenergie. Nach dem Anschalten zeigte er auf dem einen Display nur CAL an, während das zweite Display den korrekten Kompasskurs darstellte. Zudem ging ihm sehr schnell die Puste aus bei fehlender Sonnenstrahlung.

Den Kompass zu entsorgen und einen Neuen zu kaufen ist angesichts der Preise von 200€ für einen Gebrauchten bis weiter über 400€ für einen Neuen keine Alternative gewesen. Zumindest wollte ich den Kompass nicht so einfach davonkommen lassen und so fing ich an ihn zu zerlegen zu bauen.

der neue AKKU für den Tacktick Micro Compass: Sanyo ML2430
der neue AKKU für den Tacktick Micro Compass

Die Batterie war schnell lokalisiert und eine Ersatzbatterie bzw. ein Ersatzakku (korrekt formuliert) Sanyo ML2430 im Internet schnell gefunden. Doch etwas Unsicherheit war trotzdem vorhanden („So einfach kann das doch nicht sein…?!“, weshalb ich noch mal im Internet zu recherchieren begann um meinen Plan den Akku zu tauschen zu verifizieren. Dabei stieß ich auf die folgende englische Seite auf der der Autor ziemlich identisch meine gedachte Vorgehensweise beschrieb. Es ist tatsächlich so einfach wie gedacht.

TACKTICK Micro Compass Akkuwechsel -Und los geht’s!

Zunächst muss man sicherstellen, dass der Kompass aus ist. Dazu einfach das Solarpanel mit einem Stück Karton abdecken und mit Klebeband fixieren. Falls es dann noch nicht aus ist einfach die MODE-Taste gedrückt halten bis er aus ist.

Danach das Gehäuse vorsichtig öffnen und mit etwas Kraftaufaufwand die Platine mit der Elektronik und den beiden Bildschirmen aus dem Gehäuse ziehen.

Diese zwei Punkte müssen abgelötet werden um den Akku zu entfernen
Diese zwei Punkte müssen abgelötet werden um den Akku zu entfernen

Um besser an die Batterie ranzukommen habe ich vorsichtig beide Bildschirme etwas rausgebogen. Die folgenden zwei Punkte müssen entlötet werden um den Akku / die Batterie von der Platine zu lösen.

Da ich zwar den korrekten Akku bestellt habe, aber die Kontakte unterschiedlich waren als bei beim alten Akku, habe ich das große Kontaktblech von der vom alten Akku entfernt und an das Neue angelötet. Mit etwas Anpassung / herumbiegen passten die Kontakt dann exakt in die vorgesehenen Kontaktpunkte. Angelötet ist das neue Akku recht schnell und einfach.

Der neue Akku für den Tacktick Micro Compass mit den angelöteten und angepassten Kontakten
Der neue Akku mit den angelöteten und angepassten Kontakten

Die Bildschirme wieder in die alte Position zurückbiegen, Silikon-Beutel reinpacken und Elektronikplatine zurück in das Gehäuse.

Zum Schluss wurde es noch mal etwas spannend ob die Reparatur erfolgreich war oder nicht… So entferne ich fix die Abdeckung über dem Solarpanel und siehe da, der TACKTICK Micro Compass erwachte erfolgreich nach dem Akkuwechsel / Batteriewechsel!

TACKTICK Micro Compass Akkuwechsel kalibrieren

Allerdings, muss der Akku noch mal kalibriert bzw. dem TACKTICK Micro Compass gesagt werden, was das für ein Akku ist. Dazu müssen folgende Schritte durchlaufen werden:

Micro Compass ausschalten (Solarpanel abdecken und MODE-Taste drücken)

Micro Compass einschalten. Auf dem Display sollte dann nach bAT irgendwas zwischen 180-200 stehen. Währen das bAt angezeigt wird MODE- und SET-Taste gedrückt halten bis 013-16P im Display steht um dann kurz MODE- und SET Taste zu drücken (vorher fix loslassen ;-)).

Sobald „tst –A1“ angezeigt wird, erneut MODE- und SET-Taste gedrückt halten bis „tst –P“ angezeogt wird.

Diese ganze Knopfdrückerei kann durch aus mehrere Anläufe benötigen. Ich habe es auch nicht beim ersten Mal gleich hinbekommen. In dem Fall einfach wieder von Vorne anfangen.

Der Micro Compass hat den Akkuwechsel überlebt!
Der Micro Compass hat den Akkuwechsel überlebt!

Alles in Einem war ich sehr überrascht wie schnell, einfach und kostengünstig sich der TACKTICK Micro Compass durch den Austausch des AKKU’s / der Batterie reparieren lässt. Das Ganze hat mich ca. 8€ für das Sanyo ML2430 Akku und eine halbe Stunde Zeit gekostet.

TACKTICK Micro Compass auf Batterie umbauen

Interessanterweise kann man den TACKTICK Micro Compass auch ziemlich einfach auf Batteriebetrieb mit zwei 1.5 Volt AA-Batterien umbauen, falls man in nicht so sonnigen Gegenden wohnt. Anleitung: http://www.vanaheim.co.nz/compass.htm