Ab wie viel Windstärken (Bft) kann man segeln?

Beim Durchschauen der Webseiten-Statistik ist mir diese Suchanfrage ins Auge gestochen. Ab wie viel Bft man segeln gehen kann hängt von Boot ab und eurem Können ab! .und manchmal auch von der eigenen Lust.

Es gibt Boote die Segeln sich auch bei wenig Wind, obwohl segeln eher relativ zu sehen ist. Ein Segler aus meinem Verein sagte mal „Man kann bei jedem Wind segeln gehen. Auch bei wenig,…Nur dann machte es nicht so viel Spaß!“ Und da hat er total recht! Gerade mit einer Jolle oder einem Skiff nur herum zutreiben ist kein Vergnügen und mit einem Segelboot unter Motor zu fahren…? Sucht den Fehler. 😉

In der Regel können Segelanfänger bei 1-3 Bft / Windstärken segeln gehen. In diesem Bereich sind die meisten Boote und Jollen gut zu segeln. Die Kentergefahr ist auch noch recht gering, sodass selbst Fehler noch kompensiert werden. Es hängt aber auch von euch ab, worauf ihr Lust habt: Wer gerne entspannt segeln gehen möchte kann das eher bei 2-3 Bft / Windstärken und wenn ihr eher Action und „Sport“ haben wollt, findet ihr euch zwischen 4-6 Bft auf dem Wasser wieder. Vorausgesetzt, euer Boot kann das auch ab, bzgl. Sturmsegel oder Reffeinrichtungen.

Ich persönlich gehe vorzugsweise bei 4 Bft mit dem 505er segeln, bis maximal 6 Bft. Auch wenn sich das Boot dank der vielen Trimmmöglichkeiten auch bei viel Wind noch gut segeln lässt, leidet doch das Material (Segel, Rumpf) stark unter den Belastungen.

Weitere Beiträge zum Thema Segeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.