Wie schön ist es doch wenn man erstmal eine Wohnung nach einer langen Suche gefunden hat.

Doch täuschen oft die verlockend niedriegen Kaltmieten. Wer nach der ersten Miete nicht böse erwachen möchte, sollte bei der Wohnung auch die anderen Kosten im Auge behalten. So scheint doch auf dem zweiten Blick die warme Miete (Nebenkosten) die entgültige Miete zu sein, was aber auch nicht ist

Denn in der sogenannten Warmmiete sind zwar Hauswart-, Wasser- ,Heizungskosten etc. enthalten, aber kein Strom, Gas oder Internet!

monatliche Kosten

Strom: Für einen 1-2 Personenhaushalt kann man etwa mit 20-40 € pro Monat rechnen.

GEZ: Ja ja…die geliebte GEZ Gebühr. Wer Radio, Fernseher oder eine Internetfähigen PC darf auch zahlen…

Telefonkosten: Je nachdem auf was man steht. Meisiten fährt man mit einer gängigen Quasselflatrate (ca.25€) schon ganz gut. Dank dem Internet kann man auch auf Voice-over-IP Dienste wie zum Beispiel Skype, ICQ und Co. zurückgreifen.

jährliche Kosten

Versicherungen: Eine Privathaftpflich oder Hausratversicherung schlagen jährlich mit etwa 50€ zu buche.

Warmmiete und weitere Kosten
Tagged on:                 

Hinterlasse eine Antwort