Wenn genügend Platz, in dem Fall 4,70×1.8m, vorhanden ist, erhaltet ihr eine Strecke mit einen spannenden Mix aus schnellen, mittel schnellen Passagen und öffnenden bzw. Schließenden Kurven. Beide Spuren sind mit 17.80m gleich lang wodurch weder durch die Länge noch durch die Kurvenführung eine Spur benachteiligt wird. Die Pitstoplane ist auf dem Plan nicht zu sehen, ebenfalls nicht die Randstreifen und die Doppelkreuzungsweiche. Für den maximalen Fahrspaß empfehle ich euch äußere Randstreifen und jeweils ein bis zwei gerade Randstreifen damit der Wagen durch die Kurvendriften bzw. aus den Kurven raus beschleunigen kann.
Bei der Strecke verwende ich neben der normal Einspeisung via Startplatte noch zwei weitere Zusatzeinspeisung welche etwa all 5-6m platziert ist.
Optimalerweise fahren wir auf der Streckenlayout meistens mit 4 Carrera Digital Fahrzeugen. Mit sechs Fahrzeugen sind wir auch schon gefahren, allerdings wird das dann wirklich sehr voll und eng.

Unser Bestzeit mit einem magnetlosen Carrera-wagen auf Ortmann reifen lag bei knapp 7.5 Sekunden.

Teileliste

Teil Anzahl
Standardgeraden 26
1/3 Gerade 2
Anschlussschiene 1
Kurve K1 1/60 14
Kurve K2 8
Kurve K3 4
Weiche Links 1
Weiche Rechts 1

Carrera Digital Streckenplan

Carrera Digital Streckenplan 17,80m

Carrera Digital Streckenplan 17.80m

Streckenlayout für 17,80m Carrerabahn auf 4,60×1,60m