Standesgemäß ging es dieses Jahr endlich wieder auf’s Wasser. Fernab des ganzen Hanse Sail Troubles an Land kann man erst auf dem Wasser die Hanse Sail mit Ihren vielen Seglern und historische Dampfern wirklich erleben. Dieses Jahr konnte ich bei Bekannten auf einem 15m Segler zur Hanse Sail mitsegeln was wieder ein pures Erlebnis war. Als der Liegeplatz im Stadthafen gegen 10 Uhr verlassen wurde, ging es zunächst mit Motorkraft mit vielen anderen Gleichgesinnten Richtung Warnemünde. Auf Höhe des Breitlings wurden die Segel gesetzt und angetrieben vom Wind, segelten wir mit 11 kn auf die Ostsee. Auf der Ostsee vor Warnemünde tummelten sich hunderte Segler. Der Anblick von Land war sicherlich wieder einmalig. Ein Horizont voller Segler…
[werbung]
Nach einigen Stunden auf See, bei Sonnenschein, Flaute, Regen und leichten Wind  setzen wir den Kurs wieder Richtung Warnemünde, wo der verhältnismäßig Starke Wind uns und die anderen Segler richtig in Fahrt brachte. Voll im Wind und maximale Schräglage segelten wir zwischen den Molen entlang. Das Bild war sicherlich atemberaubend wie wir da rein zogen und alles links und rechts von uns liegen ließen. 😉

In der Warnow wurde es wieder ruhiger und wie überließen den kleinen Kuttern das Ausreiten. Im Hafen angekommt verbrachten wir die Zeit bis zum Feuerwerk bei angenehmer Gesellschaft und guter Unterhaltung auf dem Segler.

Hanse Sail 2013
Tagged on: