Was ist wohl der nächste unvermeidbare Schritt, wenn man schon ein paar Jahr gesegelt ist? Richtig, man kauft sich ein Boot 😉

Zusammen mit einem Freund habe ich mir Anfang 2016 einen „alten“ 470er (FES, Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten) gekauft. Mehr durch Zufall waren wir nach unzähligen Telefonaten für die deutlich teureren 505er auf das Boot gestoßen. Der Vorbesitzer war, so seine Aussage, der erste Erstbesitzer des Bootes. Zu Jugendzeiten bekam er den FES 470er gestellt und durfte damals die DDR bei internationalen Regatten vertreten. Einige Jahre vor dem Verkauf an mich hatte er das Boot in einer Scheune wiedergefunden und fachmännisch auf Vordermann gebracht. Rumpf und Rigg waren in einem für das Alter erstaunlich guten/festen Zustand. -gekauft-

FES-470er-auftakeln-019-cockpitLange Rede kurzer Sinn: Da wir das Boot abgetakelt gekauft hatten, kamen nach der Überführung gleich einige Rätsel auf, wo wohl was hin muss und wozu das gut ist. Eins wussten wir, alles hatte eine Funktion, die aber noch zugeordnet werden musste. Gefühlt habe ich das gesamte Internet und sämtliche Foren auf den Kopf gestellt um Fotos von aufgetakelten 470er’n zu finden. Es gibt viele, doch leider nicht so viele die wirklich hilfreich sind. Auch auf den Seiten der deutschen 470er Klassenvereinigung wurde ich nicht so richtig pfündig…Aber „nützliche“ Suchbegriffe sind zum Beispiel: „470er mackay“, „Klassenregeln_470er_deutsch“, „470erSkizzen“. Auch der „GER470NCA – Rigging Guide“ bietet sehr viele interessante Informationen über die Systeme an Bord.



Da es auch in Zukunft dem einen oder anderen 470er Besitzer so ergehen wird wie mir, stelle ich mal ein paar Fotos von meinem FES 470er Online. 😉 Ich hoffe es hilft und erspart euch das eine oder andere graue Haar (Rätsel). Bitte bedenkt das es sich hier um einen 470er Baujahr 1985 handelt und aktuelle 470er bzgl. Beschlagslayout abweichen! So fehlen bei meinem 470er im Vergleich zu aktuellen Modellen zum Beispiel Barberhauler & Spifallpumpe…

Zur Hilfe eine kleine Zusammenfassung über die Ausstattung (alles doppelt ausgelegt und von steuer-& backbord bedienbar) dieser 470er Jolle:

  • Schwert auf, Schwer runter
  • Großschot, Großschot Feintrimm
  • Taveller
  • Einstellungen Holepunkte Fock
  • Fockfallspannung (übersetzt)
  • Spifallsystem (1:3 übersetzt), Spibaumniederhalter, Topnant
  • Spifallaufräumer (nur backbord)
  • Trapezwanten
  • Kompass (backbord & steuerbord)

Wie du gleich sehen wirst, stehe ich auf Beschriftungen, was gerade neuen Mitseglern bei der Bedienung hilft! 😉

470er - Cockpit. zu sehen: Großschot....
470er – Cockpit. zu sehen: Großschot (rot), Großschot Feintrimm (rot, dünne Schnur), Baumniederholer (Neongelb/schwarz), Fockfall (Blau/weiß gepunktet), Verstellung Fochholepunkte (lila/gelb)
470er Cockpit
470er Cockpit
470er Schwertkasten
470er Schwertkasten
Beschläge steuerbord
Beschläge steuerbord



Beschläge Backbord
Beschläge Backbord
470er Selbstlenzer, doppelter Gummizug für Downfucker/Spibaumniederholer
470er Selbstlenzer, doppelter Gummizug für Downfucker/Spibaumniederholer
vorner...
vorne… (der Werkzeugkasten gehört nicht zur Ausstattung ;-))
Mastaufname, Schwertkasten
Mastaufname, Schwertkasten,
Baumniederholer (gelb/schwarz), Fockfall (blau/weiß)
mögliche Befestigung Vorstag ;-)
mögliche Befestigung des Vorstags 😉 …geht bestimmt noch schöner
FES 470er BJ ’85 auftakeln (Rigging Guide 470er)
Tagged on: